15.03.2019
Thomas Fabri als Beisitzer für die Ruhrgemeinde
In der Mittelstandsvereinigung (MIT) Werl-Wickede-Ense werden die Interessen der örtlichen Wirtschaftsunternehmen jetzt durch Wickedes CDU-Chef vertreten. Thomas Fabri wurde als Beisitzer in den Vorstand gewählt und komplettiert nun das Team um Bruni Wiemer, die als Vorsitzende einstimmig bestätigt wurde.


weiter

09.03.2019
Downhill-Strecke, Bike-Park und eine neue Radroute
Der Gemeinderat hat mehrheitlich der Umwidmung des ehemaligen Tennis-Geländes zugestimmt und folgt daher unserem Antrag. Auch im Haushalt wurden Gelder hierfür eingeplant. Nun ist es an der Zeit, sich über eine mögliche Ausgestaltung zu unterhalten. 
weiter

06.03.2019
 

Das wichtige Thema „Klimaschutz im Kreis Soest“ bestimmte die zweitägige Klausurtagung des geschäftsführenden CDU-Kreisvorstands. Der Leiter der Abteilung Regionalentwicklung beim Kreis Soest, Dr. Jürgen Wutschka, und der Klimaschutzbeauftragte des Kreises, Frank Hockelmann, gaben einen Rückblick auf die bisherigen Aktivitäten und einen Ausblick auf die geplanten Projekte. Kreisvorsitzender Heinrich Frieling betonte, dass es die CDU-Kreistagsfraktion gewesen sei, die vor genau zehn Jahren den Antrag zur Erstellung eines integrierten kreisweiten Klimaschutzkonzeptes unter Einbeziehung der kreisangehörigen Städte und Gemeinden gestellt habe. Dieses Konzept bilde in seiner Umsetzung nunmehr die Fördergrundlage für Gelder der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ des Bundes, über welche kommunal bisher zum Beispiel LED- und Lüftungsanlagenumrüstungen, Heizungssanierungen oder Klimaschutteilkonzepte in Gewerbegebieten im Bereich der Mobilität sowie bei kommunalen Liegenschaften gefördert werden konnten.


04.03.2019
Der "Brexit" ist das diesjährige Motto
 "Vom Brexit flieh´n, will selbst die Queen" - mit diesem Mottowagen startete die kreative Truppe der Jungen Union Wickede (Ruhr) in ihren 18. Rosenmontagsumzug.

Bei stürmischem Wetter musste der Umzug um eine Stunde verschoben werden, die Karnevalisten konnten im Anschluss aber einen störungsfreien Umzug durch die Gemeinde machen.


weiter

21.02.2019
Es gibt keine überzeugenden Argumente für die jetzige Regelung
 „Im Europäischen Parlament zeichnet sich eine große Mehrheit für die Abschaffung der Zeitumstellung ab“, erklärte Peter Liese. Am Mittwoch hat der mitberatende Gesundheitsausschuss mit überwältigender Mehrheit für den entsprechenden Kommissionsvorschlag gestimmt. Ähnliche Mehrheiten gibt es auch in drei weiteren mitberatenden Ausschüssen. So haben der Agrarausschuss, der Industrieausschuss und der Binnenmarktausschuss in dieser Woche ähnlich abgestimmt. 
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon