Wickeder CDU-Wahlkreiskandidaten stehen fest

Mitglieder wählen das Bewerber-Team

18.02.2020
Ratskandidaten der CDU Wickede (Ruhr)
Ratskandidaten der CDU Wickede (Ruhr)

Mit sechs neuen Direktkandidaten tritt die CDU an, um am 13. September die Zustimmung der wahlberechtigten Wickeder bei der Kommunalwahl zu gewinnen. Das entschied die Mitgliederversammlung des Gemeindeverbandes diesen Montagabend einmütig im Bürgerhaus. "Alle Generationen sind bei uns vertreten - von 23 bis 66 Jahren," freut sich der Partei- und Fraktionsvorsitzende Thomas Fabri, "und auch auf der Reserveliste sind einige neue Namen zu finden."

Eine breite Aufstellung sei der CDU auch für die kommende Legislaturperiode wichtig, um viele unterschiedliche Interessen in den politischen Prozess einzubinden. So bewerbe sich die CDU auch 2020 bei den Wickedern als die politische Kraft, die Bürger aus allen fünf Ortsteilen aufstellt und die Blickwinkel verschiedener Generationen und Berufserfahrungen in die Ortspolitik einbringt: "Vom Auszubildenden bis zum Renter, Angestellte und Selbstständige, vom Berufsfeuerwehrmann bis zum Soldaten, von Beschäftigten aus der Industrie über die Erzieherin bis zum Landwirt."
 
Mit dieser Mannschaft möchte die CDU erneut stärkste Kraft im Gemeinderat werden, denn nur mit Mehrheiten ließen sich gute Ideen auch umsetzen. "Gemeinsam mit unserem Bürgermeister Martin Michalzik haben wir viele Projekte in Wickede angestoßen und verwirklicht - daran möchten wir weiter anknüpfen. Als Union wollen wir auch künftig Aufgaben lösen und Initiativen ergreifen, die die Menschen hier vor Ort beschäftigen." 
 
Das Team freue sich auf viele Bürgergespräche, um erneut Wünsche und Ideen für die künftige Periode aufzunehmen. "Wie immer sind wir offen für Anregungen aus der Bevölkerung," so die Union.


Bildunterschrift:


Ratskandidaten der CDU Wickede (Ruhr) v.l.n.r.: Sven Mikolajczyk, Dirk Schröter, Hans Georg Wirzfeld, Edmund Schmidt, Gertrud Martin, Petra Gehrke, Heinrich Prenger-Millies, Helen Kramer, Jan Wichmann, Philipp Pantel, BM-Kandidat Martin Michalzik, Alexander Stute, Carsten Rohe, Carsten Heine, Thomas Fabri, Martin Barylla (es fehlte krankheitsbedingt Walter Bechheim)