12.09.2017
Hunde nicht aufgrund ihrer Rasse pauschalisieren!

Es war richtig, dass Kämmerer und Verwaltung der Politik Möglichkeiten zur Einnahmenverbesserung aufgezeigt haben. Eine Erhöhung der Hundesteuer nach 13 Jahren um EUR 12,00, was etwa 90 Cent Erhöhung pro Jahr entspricht, hält die CDU-Fraktion für vertretbar. Auch die Umstellung auf eine jährliche statt halbjährliche Abrechnungsmodalität sorge für Einsparungen im Verwaltungsprozess, die den Bürger finanziell aber nicht zusätzlich belasten.

weiter

12.09.2017
Gemeinsamer Besuch von CDU und Jugendfeuerwehr in der Hauptstadt
In die Bundeshauptstadt Berlin reisten jetzt 45 Wickeder. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Bernhard Schulte-Drüggelte aus Möhnesee hatte dazu 14 CDU-Parteifreunde sowie 33 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern eingeladen.
weiter

27.08.2017
Am Wahltag schon etwas vor? Gehen Sie auf "Nummer Sicher" und beantragen Sie Ihre Briefwahlunterlagen ganz bequem und kostenlos unter dem nachfolgenden Link

secure.citkomm.de/IWS/start.do
weiter

17.08.2017
Zu einem Informationsbesuch trafen sich Mitglieder der örtlichen CDU-Fraktion und der Bundestagskandidat Hans-Jürgen Thies jetzt in der Ruhrtalklinik. Die Reha-Klinik in Wimbern ist seit 30 Jahren eine deutschlandweit anerkannte und in dieser Form einmalige Einrichtung, in der geistig Behinderte eigenständig etwas für ihre Gesundheit tun können. Mittlerweile kommen Patienten aus den europäischen Nachbarländern wie Belgien, Luxemburg und neuerdings auch Österreich für einige Wochen zur Reha an die Ruhr. Obendrein ist die Ruhrtalklinik mit rund 150 Beschäftigten ein großer Arbeitgeber in Wickede.
weiter

31.07.2017
Heute wird Wickede einen großen Sprung nach vorne schaffen - oder ihn verpassen. Der Anlauf war lang und schwierig. 2013 forderte die CDU im Rat, Breitband und schnelles Internet nach Wickede zu bringen. Verwaltung und Politik haben viele Versuche unternommen, Alternativen geprüft und Gespräche mit anderen Telekommunikationsanbietern geführt - oft auch fernab der öffentlichen Wahrnehmung. Doch kein Unternehmen hatte ein Interesse daran, in Klein-Wickede zu investieren. Auch als 2014 auf Vorschlag der Union sogar eine Mitfinanzierung in Aussicht gestellt wurde, ließ sich z. B. der "rosa Telefonriese" nicht überzeugen.
weiter